Ein Jahrzehnt mit Herz: Platzl Hotels für die Nicolaidis YoungWings Stiftung

Seit über 25 Jahren bietet die Nicolaidis YoungWings Stiftung Beratung und Begleitung für junge Trauernde an. Die Stiftung unterstützt Erwachsene bis zu einem Alter von 49 Jahren nach dem Tod des Lebenspartners oder der Lebenspartnerin sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zu einem Alter von 27 Jahren nach dem Verlust eines Elternteils oder beider Elternteile. Mit vielseitigen und zielgruppengerechten Angeboten hilft die Stiftung jungen Menschen, ihre Trauer zu bewältigen und neue Perspektiven zu finden. Seit dem Frühjahr 2024 finden alle Angebote im neuen Stiftungshaus, dem Sternenhaus in München Au-Haidhausen, statt.

Wir haben mit dem Vorstand der Stiftung, Lana Reb und Karin Neumeier, über die Anfänge und die Entwicklung der Stiftung gesprochen:

„Die Nicolaidis YoungWings Stiftung entwickelte sich aus einer Selbsthilfegruppe. Unsere leider viel zu früh verstorbene Stiftungsgründerin Martina Münch-Nicolaidis verlor im Alter von 29 Jahren ihren Mann bei einem Unfall. Gemeinsam mit einer anderen Betroffenen, Martina Willer-Schrader, startete sie die Selbsthilfegruppe. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Betroffene zusammen und die Organisation entwickelte sich immer weiter“.

Die Platzl Hotels beweisen Herz

Für die Platzl Hotels ist es eine große Ehre, seit zehn Jahren eine enge Partnerschaft mit der Stiftung zu pflegen. Diese Zusammenarbeit begann mit einem Spendenaufruf im Radio, der Hoteldirektor Heiko Buchta auf die Stiftung aufmerksam machte:

„Ein Spendenaufruf im Radio brachte mich dazu, mich mit der Stiftung zu beschäftigen. Ein Treffen mit Martina Münch-Nicolaidis und ihre Erläuterungen zum Konzept haben mich schließlich ganz überzeugt. Es ist eine Münchner Stiftung, die sich mit Tod und Trauer der Hinterbliebenen beschäftigt – Themen, die immer noch Tabus sind. Zudem ist das Konzept extrem lebensbejahend, weil es Menschen hilft, Verluste zu verarbeiten und weiterzuleben. Das hat mich überzeugt, und ich wollte mit unserem Unternehmen ein Teil davon sein.“

Lana Reb und Karin Neumeier zur Zusammenarbeit: „Mit den Platzl Hotels verbindet uns eine nun schon zehnjährige Zusammenarbeit, die sich längst in freundschaftliche Beziehungen entwickelt hat. Wir sind immer wieder schwer beeindruckt, wie schnell sie ihre Hilfe für einzelne Angebote zusagen. Mit großer Herzlichkeit und Professionalität ist nicht nur die Familie Inselkammer, sondern sind alle handelnden Kontaktpersonen, allen voran Heiko Buchta und Anita Drommer, für uns da und packen zuverlässig an. Uns verbindet die Leidenschaft für das, was wir tun. So entstehen in der Zusammenarbeit wirkungsvolle Projekte, die jungen Trauernden zugutekommen. Das berührt uns immer wieder und wir sind sehr dankbar, dass wir auf so vielfältige Weise unterstützt werden.“

Platz für den guten Zweck!

Die Platzl Hotels haben in den letzten zehn Jahren eine Vielzahl von Aktionen durchgeführt, um die Nicolaidis YoungWings Stiftung zu unterstützen. Anita Drommer, die sich um die Koordination und Organisation der gemeinsamen Aktionen kümmert, über die Zusammenarbeit:

„Die Unterstützung der Stiftung ist fest in unseren Hotelbetrieb integriert. Unsere MitarbeiterInnen sammeln Spenden durch den Verkauf von Fundsachen, Versteigerungen bei Events und die Teilnahme an Charity-Aktivitäten wie dem Charity-Run, bei dem pro gelaufenem Kilometer gespendet wird. Wir engagieren uns bei einer Vielzahl von Stiftungs-Events – eine Herzensangelegenheit ist dabei die jährlich stattfindende Weihnachtsbäckerei, bei der wir uns gemeinsam mit betroffenen Familien auf das Weihnachtsfest einstimmen. Zudem unterstützen wir die Stiftung ganzjährig durch Sachspenden, stellen Räume und Restaurants für Trauergruppen zur Verfügung und bieten Catering für Charity-Events an. Ein Highlight ist unser Kochkurs für betroffene Jugendliche in der Pfistermühle. Unsere Gäste und Partner schätzen dieses Engagement sehr und leisten selbst jährlich Spenden als Anerkennung. Die Resonanz ist durchweg positiv – viele Gäste sind beeindruckt und fühlen sich inspiriert, selbst aktiv zu werden.“

Besondere Erinnerungen, die im Herzen bleiben

In den letzten zehn Jahren sind viele besondere Erinnerungen entstanden. Eine davon ist die Weihnachtsbäckerei, die während der Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung darstellte, so Anita Drommer:

„Eine besondere Erinnerung stammt aus dem Jahr 2020, als unsere jährliche Weihnachtsbäckerei aufgrund der Corona-Restriktionen ausfallen musste. Diese Veranstaltung ist für uns alle immer ein Highlight, weshalb wir uns etwas Besonderes überlegen mussten, um dennoch ein wenig Weihnachtszauber zu verbreiten. So haben wir Lebkuchenhaus-Bausätze samt allerlei Süßigkeiten zusammengestellt und zu den Familien nach Hause geliefert. Die Reaktionen der Familien waren überwältigend: Die Freude und Dankbarkeit, die uns entgegengebracht wurde, war unglaublich berührend und hat uns gezeigt, wie wichtig unser Engagement gerade in schwierigen Zeiten ist.“

Unsere langjährige Partnerschaft hat einen positiven Unterschied im Leben vieler junger Trauernder gemacht und zeigt, wie wichtig und wertvoll solche Kooperationen sind.

Wir sind gespannt auf die nächsten Jahre und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte und unvergessliche Momente.

Teilnahme am Benefiz-Golfturnier

Ihr seid noch auf der Suche nach einem sozialen Projekt und habt Lust, die Nicolaidis YoungWings Stiftung kennenzulernen? Denn meldet euch jetzt zum Benefiz-Golfturnier am 24. Juli 2024 an!
Alle Infos und die Anmeldung dazu findet ihr HIER.