Vollbild

Der Einzug der Wiesnwirte


„O’zapft is“ – wer kennt ihn nicht, den zeremoniellen Ausruf nach dem Bierfassanstich? Es signalisiert den Festzeltgästen, dass das flüssige Gold auf dem Oktoberfest nun endlich fließt. Bevor diese Worte gegen 12:00 Uhr aus dem Mund des amtierenden Oberbürgermeisters zu hören sind, erfolgt allerdings jedes Jahr eine festliche Tradition, welche die Gäste in die nötige Wiesnstimmung bringt: Der Einzug der Wiesnwirte – was Sie dabei erwartet und wie dieser Brauch aussieht, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Wie läuft der Einzug der Wiesnwirte ab?

Noch bevor die Festzelte um 10:00 Uhr öffnen und sich die Gäste darin auf den Bierbänken verteilen, formieren sich 2 Kilometer entfernt in der Josephspitalstraße die traditionellen Wagen-Gespanne. Gegen 10:45 Uhr startet der Zug über die Sonnenstraße, Schwanthalerstraße und Bavariaring in Richtung Theresienstraße. Der erste gemeinsame Wiesn-Wirt-Einzug fand übrigens bereits im Jahr 1887 statt.

Wer ist beim Einzug der Wiesnwirte mit dabei?

Der Festzug wird angeführt vom Münchner Kindl (der Wappenfigur der Stadt). Ihm folgt der Wagen des amtierenden Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter, bevor die Kutschen der großen Festzelte in Erscheinung treten. Hierauf präsentieren sich die jeweiligen Wiesnwirte meist auf höchst kreative Weise: Blumenschmuck und prachtvolle Girlanden unterstreichen den festlichen Charakter der Viergespanne. Begleitet wird das Ganze von traditioneller Blasmusik und vielen jubelnden Zuschauern, die sich das Spektakel am Straßenrand anschauen.

Wann gibt es das erste Bier?

Während der Festzug in Richtung Theresienwiese zieht, sitzen die allerersten jährlichen Wiesn-Gäste bereits in den Zelten. Fest steht aber, dass das erste Bier erst dann ausgeschenkt wird, nachdem in allen Zelten die Wiesnwirte angekommen sind. Dann folgen einige festliche Worte und um Schlag 12:00 Uhr wird angezapft. Im Schottenhammel macht das der Oberbürgermeister, in den meisten anderen großen Zelten übernimmt diese Ehre der Wirt – so auch unser Peter Inselkammer im Armbrustschützenzelt. Der Wiesnwirt des Winzerer Fähndl begleitet diese Zeremonie mit den Worten: „Wir zählen den Countdown und dann fließt das Bier“.

Auch wir zählen den Countdown bis zum Wiesn-Start am 16. September

Online buchen
Über WhatsApp kontaktieren
+49 (0)170 156 527 4
schließen

Gerne beraten wir sie auch persönlich - rufen sie uns an: Telefon: 089/23703-0