Vollbild

Das neue MARIAS PLATZL in der Au


Zuwachs für die Platzl-Familie: Im Herbst eröffnen wir unsere „kleine Schwester“, das MARIAS PLATZL im Münchner Stadtteil Au-Haidhausen. Die Lage direkt am Mariahilfplatz und die Großmutter des Platzl-Inhabers, Maria Kreszenz Inselkammer inspirierten die Namensgebung unserer neuen Dependance. Mit 34 Zimmern wird das Haus eine kleine aber feine Ergänzung zum Platzl-Ensemble im Herzen der Altstadt. Am MARIAS PLATZL wird zudem das AYINGER IN DER AU eröffnet – ein original bayerisches Wirtshaus mit zeitgemäßer Note.

Über Hopfenliebe und Heimatgefühl

Das bringt uns zum Motto des kleinen PLATZL: „Über Hopfenliebe und Heimatgefühl“ beschreibt einerseits die Liebe zum Bier – repräsentiert durch das AYINGER IN DER AU. Zum anderen sollen sich die Gäste im MARIAS PLATZl dank münchnerischer Gastlichkeit wie „dahoam“ fühlen. Unterstrichen wird das unter anderem durch das Farbkonzept – blau-weiß wie die bayerischen Landesfarben, aber auch durch traditionelle Materialien wie Loden oder Leder. Diese werden konzeptionell geschickt in Szene gesetzt durch das renommierte Augsburger Innenarchitektur-Büro DREIMETA, welches auch schon bei der Renovierung der PFISTERMÜHLE federführend war.

Neue Möglichkeiten für das Platzl und seine Gäste

Durch das MARIAS PLATZL und dem AYINGER IN DER AU erweitern wir natürlich den Wirkungsbereich des Platzl. Es ergeben sich ganz neue Möglichkeiten auch für die Nachbarschaft in der Au. Dort gibt es bislang noch kein Wirtshaus mit Wirtsgarten, das Stadt-Nähe, hohe Qualität und echten bayerischen Flair vereinen. Auch Hotelgäste können am neuen Standort ein noch authentischeres München kennenlernen, während das Gebiet um Marienplatz und Stachus inzwischen eher touristisch geprägt ist.

Der angeschlossene ehemalige Pfarrsaal steht zudem für Feierlichkeiten aber auch Tagungen zur Verfügung – gerne in Kombination mit dem Wirtshaus und/oder Wirtsgarten.

Bald geht’s los – das erste Musterzimmer ist fertig

„Spätestens zur ‚Kirchweihdult‘ Ende Oktober werden die Pforten geöffnet“, verspricht Operations-Manager Christopher Becker-Vogt, der zuletzt als Director of F&B Operations im INFINITY Hotel & Conference Resort Munich fungierte. „Bis dahin laufen die Vorbereitungen aber noch auf Hochtouren.“

Ein Meilenstein war bereits Anfang Juli geschafft, als die ersten Musterzimmer fertiggestellt wurden. Diese geben uns einen guten Eindruck der künftigen drei Zimmerkategorien „Anna“, „Gundi“ und „Hermine“: Viel Holz, Textilien, Emaille, Leder, Liebe zum Detail und ein „zartes Blau“ an den Wänden – die Design-Experten DREIMETA haben wieder ganze Arbeit geleistet.

Wir können es kaum erwarten, Sie im MARIAS PLATZL oder AYINGER IN DER AU willkommen zu heißen.

Online buchen
Über WhatsApp kontaktieren
+49 (0)170 156 527 4
schließen

Gerne beraten wir sie auch persönlich - rufen sie uns an: Telefon: 089/23703-0