Das Münchener Stadtwappen

München feiert Geburtstag

Bildquelle: flickr (kevinpoh)
Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal so weit: das Zentrum der Stadt München wurde anlässlich des 855. Stadtgründungsfestes zu einem stimmungsvollen Festplatz umgewandelt. Bei dem alljährlichen Spektakel gab es auch dieses Jahr ein Handwerkerdorf, in dem Handwerker ihr Können zeigten, einen großen Kunsthandwerker-Parcours sowie einen riesigen Trachtenmarkt. Außerdem konnte die komplette Stadt ganz nach der bayerischen Tradition diesen Tag bei gemeinsamem Singen und Tanzen genießen. Da die Münchner besonders an diesen Tagen stolz auf ihr mit 855 Jahren langjähriges Bestehen und die bayerische Tradition zurückblicken, wollen auch wir diesen Geburtstag zum Anlass nehmen und Ihnen mit dem Münchner Stadtwappen einen Teil der Stadtgeschichte näher bringen.


Die heutigen Stadtwappen

Heute gibt es in der Stadt München zwei Wappen: ein kleines und ein großes. Das kleine Wappen zeigt einen stehenden Mönch auf silbernem Untergrund. Er trägt eine schwarze Kutte mit Kapuze und goldener Bordüre sowie rote Schuhe. In seiner linken Hand hält er ein rotes Buch, die rechte ist erhoben. Mit dem Mönch kann das Stadtwappen als sogenanntes „redendes Wappen“ bezeichnet werden, denn dieser weist bereits direkt auf den Namen der Stadt hin: die althochdeutsche Bezeichnung für Mönch lautet „Munich“ und der Name der Stadt München wurde bei der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1158 mit „Munichen“ angegeben. Bei der Deutung des Mönchs und seinen Gesten sind sich selbst die Stadthistoriker uneinig. Wie offiziell von der Stadt anerkannt wurde, hält der Mönch in seiner linken Hand das Eidbuch der Stadt bzw. das Stadtrechtsbuch, denn dieses ist als rot eingebunden überliefert. Demnach erhebt er seine rechte Hand mit ausgestrecktem Daumen, Zeige- und Mittelfinger passend dazu zum Schwur. Eine andere, christlichere Auslegung des Wappens, besagt jedoch, dass das rote Buch das Evangelienbuch darstellt und die Hand zum Segen erhoben ist.
Neben dem kleinen Wappen, gibt es traditionell auch das große Wappen. Auf diesem ist ebenjener Mönch in der Mitte eines Stadttores mit zwei roten Zinntürmen zu sehen. Die Türme sind schwarz-gold gebändert und umfassen in der Mitte einen goldenen, wachsenden Löwen mit Krone. Während das kleine Wappen von seitens der Politik, wie zum Beispiel von Münchens Bürgermeistern oder anderen Stadtratsmitgliedern verwendet wird, dient das große Wappen nur repräsentativen Zwecken.

Die Geschichte des Wappens

Ganz gleich, welche Deutung des Mönchs nun der Wahrheit entspricht, fest steht, dass er bereits in ähnlicher Form im Jahr 1239 auf den ersten mittelalterlichen Siegeln der Stadt zu sehen war. Seither wurde das kleine Stadtwappen immer wieder leicht verändert. So wurde zum Beispiel das Siegel unter Max I. Joseph mit der Königskrone, einem goldenen Löwen, einem Schwert und einem Schild mit dem Buchstaben M versehen. Damit wollte der Monarch ein weiteres Zeichen für seine Aufklärung setzen und sich aus der Abhängigkeit der Mönche lösen. Durch die Beschwerden der traditionell orientierten Bevölkerung kam mit König Ludwig I. aber wieder der Mönch auf das Wappen zurück. Auch bei dem großen Stadtwappen wurden zahlreiche Änderungen, je nach aktuellem Herrscher, vorgenommen. So verweist zum Beispiel im 13. Jahrhundert ein Adler auf den damaligen Stadtherren, den Freisinger Bischof und im 14. Jahrhundert der Löwe auf den bayerischen Herzog. Doch auch das große Wappen zeigt seit 1323 konstant den wachsenden Wittelsbacher Löwen.

Wenn auch Sie sich das Wappen selbst anschauen wollen oder weitere historische Details über die Landeshauptstadt erfahren möchten, besuchen Sie doch einmal das Münchner Stadtmuseum am St.-Jakobs-Platz 1. Das Museum hat dienstags bis sonntags jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr die Türen für Sie geöffnet. Vom Platzl Hotel München aus erreichen Sie das Museum in nur knapp 10 Minuten zu Fuß. Alternativ können Sie auch ganz bequem die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und vom Viktualienmarkt aus mit dem Bus Nr. 62 Richtung Landshuter Allee in 10 Minuten zum Stadtmuseum fahren. Die Mitarbeiter des Platzl Hotel München sind Ihnen selbstverständlich auch gerne bei der Planung Ihres Ausfluges behilflich.

Bildquelle: flickr (Bastian Stein)

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur in München | Hinterlasse einen Kommentar

Veranstaltungshighlights im Sommer 2013

Bildquelle: flickr (digital cat)

Endlich ist der Sommer auch in München angekommen! Bei den warmen Temperaturen lockt es alle nach draußen ins Freie um nun doch noch die Sonne zu genießen. Der erste Besuch des Jahres im Freibad, das Sonnenbad auf der Liegewiese in einem der unzähligen Parks, in der Stadt flanieren und dabei ein Eis genießen – pures Münchner Sommerfeeling! Damit Sie Ihr Tagesprogramm in der Stadt abwechslungsreich gestalten sowie auch abends noch die laue Sommerluft genießen können, haben wir hier die Münchner Sommer Highlights für Sie zusammengestellt. So erhalten Sie Informationen zu allen Veranstaltungen die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen!

Kunst & Kultur: Ausstellung der nordischen Malerei „Aus Dämmerung und Licht“, Münchner Opernfestspiele, Filmfest München, Klassik am Odeonsplatz, Open-Air-Konzerte in der Residenz
Events & Highlights: Sommernachtstraum, Robbie Williams, Audi Cup 2013
München kennenlernen: Kocherlball, Auer „Jakobi“ Dult

Kunst & Kultur:

  • „Aus Dämmerung und Licht“ in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung (30.5.-6.10.)

Die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung zeigt Ihnen unter dem Titel „Aus Dämmerung und Licht“ noch bis 6. Oktober 125 Gemälde die im Umbruch zur Moderne in Dänemark, Finnland, Island, Norwegen oder Schweden entstanden sind. Hierunter befinden sich sowohl wahre Meisterwerke von Edvard Munch, Anders Zorn, Akseli Gallen-Kallela, August Strindberg, Helene Schjerfbeck und Vilhelm Hammershøi als auch Stücke von hierzulande noch unbekannten Künstlern. In der Ausstellung, die sich durch eine enorme Vielfalt an Themen auszeichnet, können besonders gut verbindende Elemente sowie Gegensätze der Nationen der nordischen Malerei entdeckt werden. Mit dem Titel „Aus Dämmerung und Licht“ möchte die Hypo-Kulturstiftung bereits vorab die besondere Bedeutung von Landschaftsstimmungen in der nordischen Malerei zum Ausdruck bringen und aufzeigen, auf was Sie alles gespannt sein dürfen.

  • Münchner Opernfestspiele in der Bayerischen Staatsoper (27.06.-31.07.)

Mit zahlreichen Konzerten namhafter Komponisten bilden die Opernfestspiele immer ein ganz besonderes Highlight des Sommers in München. Dieses Jahr stehen die Konzerte im Zeichen zweier herausragender Künstler: Guiseppe Verdi und Richard Wagner. Passend dazu, kann dieses Jahr der 200. Geburtstag dieser beiden Komponisten gefeiert werden, die die Operngeschichte so grundlegend geprägt haben wie keine Anderer. Genießen Sie zum Beispiel den Anfang der Festspiele am 27. Juni mit der Premiere von Giuseppe Verdis „Il trovatore“ oder Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ am 28. Juni sowie weitere berühmte Stücke.

  • 31. Internationales Filmfest München (28.06.–06.07.)

Zahlreiche Filmpremieren, Podiumsdiskussionen, Partys und Preisverleihungen – in der 31. Runde bietet das Filmfest auch dieses Jahr wieder alles was das Herz von Filmfans höherschlagen lässt. Das Filmfest findet dieses Mal wieder in diversen Kinos statt, so zum Beispiel in den City Kinos oder den Kinos Münchner Freiheit. Neben den etablierten Festivalreihen wie „Neues Deutsches Kino“, „Hommage“ oder „Open Air“ sind dieses Jahr sogar zwei Sonderreihen mit hauptsächlich amerikanischen Filmen zu sehen. Auch für Liebhaber der besonderen Spannung und der amüsanten Unterhaltung gibt es wieder ein volles Programm: in der Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ werden 15 Filme, hauptsächlich Krimis, Dramen und Komödien, vorgestellt, die noch nie vorher zu sehen waren. Natürlich ist es bei dem Filmfest auch nicht ausgeschlossen dem einen oder anderen Star zu begegnen, da diese bei den Premieren meist selbst anwesend sind.

  • Klassik am Odeonsplatz (06.07. + 07.07.)

Erleben Sie einen unvergesslichen Sommerabend der Klassik an einem der schönsten Plätze Münchens: lassen Sie sich am von Residenz, Feldherrnhalle und Theatinerkirche umsäumten Odeonsplatz auch dieses Jahr wieder verzaubern! Am 6. und 7. Juni warten hier wieder die Münchner Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie zahlreiche bekannte Solisten auf. Während am ersten Konzerttag, am Samstag, Werke von Guiseppe Verdi, Jules Massenet, Maurice Ravel und Richard Wagner zu hören sind, gibt es am zweiten Konzerttag, am Sonntag Stücke von Georg Gershwin, Avner Dorman und Antonín Dvořák zu bestaunen.
Bildquelle: flickr (digital cat)

  • Open Air – Veranstaltungen in der Residenz (verschiedene Termine im Juli)

Konzerte unter freiem Himmel und vor malerischer Kulisse, die kaum klassischer sein könnte – diesen Genuss bietet die Residenz in München auch diesen Sommer wieder im dortigen Brunnenhof an! Am 2. Juli können Sie sich um 20 Uhr bei „Große Wiener Klassik & Händels Feuerwerksmusik“ mit Werken von Haydn, Mozart, Cimarosa und Händel verzaubern lassen. Oder Sie finden am 3. Juli um 20 Uhr Zeit und hören passend zu einem Sommerkonzert unter freiem Himmel „Eine laue Sommernacht“ von Quadro Nuevo. Als letztes Highlight können Sie am 13. Juli ebenfalls um 20 Uhr eine „Sommerliche Serenade“ mit Werken von Richard Wagner, Wolfgang Amadeus Mozart und Georges Bizet bestaunen.

Events & Highlights:

  • „Sommernachtstraum“ im Olympiapark (27.07.)

Bei diesem einzigartigen Spektakel wird der Nachthimmel zum Leuchten gebracht: genießen Sie die warme Sommernacht bei einem 35-minütigen Feuerwerk der Superlative, das mit stimmungsvoller Musik begleitet wird und sich in malerischer Farbenpracht im Olympiasee reflektiert. Bevor hier jedoch bei Einbruch der Dunkelheit unter den Augen von 50.000 Zuschauern das Pyrospektakel steigt, gibt es wieder zwei ganz besondere Highlights zu bestaunen. Die bekannte Technoband Scooter und Nena werden zuvor im Olympiastadion für die passende Stimmung sorgen. Und auch ein weiterer Überraschungsgast hat sich angekündigt: Schlagerstar Heino!

  • Robbie Williams im Olympiastadion (07.08.)

Nach langen 7 Jahren des Wartens ist es endlich wieder so weit: Robbie Williams ist wieder auf Tour in Deutschland und macht Station in München! Dieses Mal erwarten Sie wieder wie gewohnt alte Klassiker sowie neue Hits. Lassen Sie sich also noch einmal von bekannten Songs wie „Let Me Entertain You“ oder „Angel“ verzaubern und erleben Sie neue Lieder aus dem aktuellen Album „Take The Crown“. Die gekonnte Mischung aus actiongeladener Bühnenshow, powervollen Songtexten und sanften Tönen wird auch dieses Mal bestimmt überzeugen.

Bildquelle: flickr (jeaneeem)

  • Audi Cup 2013 in der Allianz Arena (31.07. + 01.08.)

Bei der dritten Auflage des Audi Cups in München wird auch dieses Jahr wieder beste Spannung erwartet. Der furiose Triple-Gewinner FC Bayern München möchte sich gleich den nächsten Titel sichern, doch auch die anderen Teilnehmer, Manchester City, AC Mailand und FC São Paulo, sind wahre Hochkaräter. Wir sind also sehr gespannt, wen wir nach dem FC Bayern und dem FC Barcelona dieses Mal bejubeln dürfen. Damit auch Sie live bei dem Treffen der Giganten dabei sein können, bringt Sie das Platzl Hotel München mit dem Audi Cup 2013 Package auf Tribünenplätze der Kategorie 1 in die Allianz Arena. Außerdem können Sie zwei Übernachtungen im Platzl Hotel in zentralster Lage genießen sowie von hier aus perfekt die Stadt erkunden.

München kennenlernen:

  • Kocherlball am Chinesischen Turm (21.07.)

Besonders für weit gereiste Gäste oder einfach für all diejenigen, die die bayerische Atmosphäre hautnah erleben möchten ist der traditionelle Kocherlball genau das Richtige. Der Ursprung des Balles geht auf das 19. Jahrhundert zurück, als sich hier früh morgens die Hausangestellten zum Tanz getroffen haben. Heute ist der Kocherlball jedoch weit populärer und die bestbesuchte Volkstanzveranstaltung in ganz München. Bestaunen auch Sie Münchner sowie Freunde aus aller Welt beim gemeinsamen Tanzen und Singen im Englischen Garten ganz nach bayerischer Tradition. Vielleicht lassen Sie sich ja auch zum Tanzen inspirieren…

Bildquelle: flickr (digital cat)

  • Auer „Jakobi“ Dult am Mariahilfplatz (27.07.-04.08.)

Der größte Warenmarkt in München umrahmt von unzähligen Fahrgeschäften und Speiseständen lockt jedes Jahr an drei Veranstaltungsterminen im Frühjahr, Sommer und Herbst bis zu 300.000 Menschen auf den Mariahilfplatz. Auch dieses Mal, bei der Jakobi-Dult im Sommer ist wieder ein buntes Programm für jedermann geboten! Zuckerwatte, Schokofrüchte, Steckerlfisch, traditionelle Münchner Spezialitäten, Kinderkarussell, Riesenrad, ausgefallenes Geschirr, Trödelstände, Neuheiten aus aller Welt, Korb- und Flechtwaren, allerhand Haushaltszubehör und bestes Münchner Sommerfeeling warten auf Sie!

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur in München, München Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten in München | Hinterlasse einen Kommentar

Eröffnung des Außenbereichs der Pfistermühle

Bayerische Lebenslust genießen

Nach langem Warten zeigt sich der Sommer nun auch in der bayerischen Landeshauptstadt! Bei den steigenden Temperaturen lockt es Groß und Klein wieder nach draußen ins Freie, um endlich die wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren. Egal ob bei dem ersten Aperol Sprizz oder Hugo auf der sonnigen Terrasse des Lieblingsrestaurants oder einfach nur bei einem Spaziergang durch die historische Münchener Altstadt – bei herrlichem Sonnenschein – ein cremiges Eis genießen – das ist der Münchener Sommer!
Das Platzl Hotel München mit seinen Restaurants „Ayingers“ sowie der „Pfistermühle“ rüstet sich ebenfalls für die diesjährige Sommer-Saison in der belebten Münchener Innenstadt.

Eröffnung des Außenbereiches der Pfistermühle

Im Außenbereich des Restaurants Pfistermühle können Sie die wärmenden Sonnenstrahlen in vollen Zügen genießen. Hierfür bietet Ihnen das Lokal insgesamt 30 Sitzplätze im Wirtsgarten vor dem Haus, in dem Sie Ihre Seele baumeln lassen und neue Energie tanken können. Genießen Sie das pure Münchener Lebensgefühl bei einem Glas unseres erfrischenden Rosé-Weins oder einem unserer sommerlich-leichten Gerichte. Das Restaurant Pfistermühle inmitten der Münchener Innenstadt bietet Ihnen sommerliche Geschmackserlebnisse mit erfrischenden Sommerweinen der ganz besonderen Art. Hier werden Sie täglich mit gehobener bayerischer Küche aus frischen Zutaten der Region, gepaart mit neuen Kreationen und saisonaler Vielfalt, verwöhnt. Das Restaurant Pfistermühle freut sich, Sie schon bald auf der Sonnenterasse begrüßen zu dürfen. Vorab können Sie sich bereits jetzt von den schmackhaften Kreationen unserer aktuellen Speisekarte auf www.pfistermuehle.de inspirieren lassen.

 

 

Bildquelle: flickr (franksw80)

Veröffentlicht unter Sommer in München | Hinterlasse einen Kommentar

Audi Cup 2013

“Nach dem Triple ist vor dem Audi-Cup.”

Auch im Jahr 2013 steht der beliebte Audi Cup, der bereits das dritte Mal in der Münchner Allianz Arena stattfinden wird, unter dem Motto „Die Besten hautnah“. Entsprechend prominent sind auch die Namen der diesjährig teilnehmenden Fußballclubs, die am 31. Juli sowie 01. August für zwei spannende und unterhaltsame Spieltage in der Fröttmaninger Fußballarena sorgen werden:
Es treffen sich der Gastgeber FC Bayern München, Manchester City, AC Mailand sowie der brasilianische Top-Club FC São Paulo zur Saisonvorbereitung der Extraklasse, um die eigens von Audi gestaltete Trophäe zu gewinnen.

Bildquelle: FlickR (achimh)

Der erste internationale Titel der Saison?

Bereits bei der Premiere des Turniers im Jahr 2009 ging der deutsche Rekordmeister als klarer Sieger vom Platz. Auch in diesem Jahr strebt der FC Bayern München mit seinem neuen Star-Trainer Pep Guardiola den Titelgewinn an. Der spanische Trainer des Jahres 2011 hat die Möglichkeit, seine persönliche Titelverteidigung des Pokals, den er bereits im Jahr 2011 mit seinem damaligen Arbeitgeber, dem FC Barcelona, gewann, zu sichern. Hierbei könnte jedoch mit dem Englischen Meister der Saison 2011/12 Manchester City, dem siebenmaligen Europapokalsieger AC Mailand und dem dreimaligen Weltpokalsieger FC São Paolo die diesjährige Konkurrenz zum ersten möglichen internationalen Titel der neuen Saison für den FC Bayern kaum stärker sein.

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: FlickR (pspechtenhauser)

Hautnah dabei mit dem Platzl Hotel München Audi Cup Package
Am ersten Veranstaltungstag finden zwei Halbfinalbegegnungen statt, deren Verlierer am 01. August um den dritten Platz spielen, bevor die beiden Sieger im Finale um den begehrten Pokal gegeneinander antreten. Die Zuschauer haben somit die Möglichkeit an beiden Spieltagen alle vier Top-Vereine live zu erleben. Die Anstoßzeiten sind jeweils für 18:15 Uhr und 20:30 Uhr angesetzt.
Mit dem Audi Cup Package des Platzl Hotel München sind Sie bei dem internationalen Fußballfest hautnah dabei. Verbringen Sie 2 Übernachtungen im schönen Doppelzimmer mitten im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt im Platzl Hotel München. So können Sie vor den Spielen das rege Treiben in der Stadt erleben und anschließend die Ruhe und Entspannung im Hotel bestens miteinander kombinieren.

Bildquelle: FlickR (myahya)

 
Mitfiebern & Entspannen im Platzl Hotel München

Mit der Buchung des Audi Cup Packages können Sie im Platzl Hotel München den Erholungsbereich „Maurischer Kiosk“ kostenfrei nutzen und erhalten Tickets der Kategorie 1 für beide Spieltage und die jeweils zwei Partien in der Allianz Arena, damit Sie stets den besten Überblick über das aktuelle Spiel behalten. Am nächsten Morgen werden Sie im Platzl Hotel München mit einem bayerischen Frühstücksbuffet der Extraklasse verwöhnt und starten so gestärkt in den aufregenden Tag in München und der Allianz Arena. Des Weiteren können Sie natürlich über unser Internetterminal in der Hotelhalle kostenfrei mit Ihren Liebsten zu Hause in Kontakt bleiben und von den spannenden Partien berichten.

Wenn Sie die besten Fußballmannschaften hautnah erleben und live dabei sein möchten, prüfen unsere Mitarbeiter des Platzl Hotel München für Sie gerne die Verfügbarkeit des Angebots. Unter der Telefonnummer 089 – 23 703 722 beraten wir Sie gerne jederzeit persönlich. Natürlich können Sie auch die Website des Platzl Hotel München besuchen, um weitere Informationen zu erhalten oder eine Online-Buchung zu tätigen.

Veröffentlicht unter München Veranstaltungen, Sport in München | Hinterlasse einen Kommentar

Azubifahrt 2013 nach Prag

Freitag, 05. April 2013

Und los ging´s. Bei bewölktem Himmel und gefühlten Minusgraden trafen wir Azubis, Kosta und Herr Müller uns im Innenhof des Platzl Hotels. Dankbarerweise hatte uns die Frühstücksküche eine großzügige Verpflegung vorbereitet, welche ursprünglich für die Fahrt gedacht, aber spontan zu einem Stehimbiss umfunktioniert wurde. Nachdem wir das Gepäck verladen und das Navigationsgerät in unserem Kleinbus programmiert hatten, ging das Abenteuer richtig los. Vier Stunden auf deutschen und tschechischen Autobahnen lagen vor uns, um in unser Hotel (K&K Central, 4*Superior) mitten in der Prager Altstadt zu gelangen. Die Fahrt durch das Zentrum war ein Erlebnis für sich. Glücklicherweise waren vor dem Hotel zwei Parklücken freigehalten, somit entgingen wir der Herausforderung einer Parkplatzsuche in Prag. Als jeder sein Gepäck in die Hotellobby gebracht hatte, machten wir uns ans einchecken, was erfreulicherweise reibungslos ablief. Zehn Minuten später trafen wir uns bereits wieder in der Hotellobby, um die Hauptstadt Tschechiens zu erkunden. Planmäßig gingen wir zum nur ca. drei Minuten entfernten Kaffeehaus „Kavarna Obecni dum“, welches sich im Prager Gemeindehaus befindet. In einem sehr stilvollem Ambiente mit klassischer Livemusik ließen wir uns Kaffee und Kuchen schmecken und besprachen dabei das folgende Nachmittagsprogramm.

 

 

 

 

 

 

 

Wohl genährt von Schokokuchen & Co. brachen wir wieder auf und zogen durch die Altstadt, vorbei am jüdischen Viertel und dem Altstädter Ring. Als die Kälte schließlich doch unsere Jacken durchbrach, beschlossen wir ins Hotel zurückzukehren, um uns die Abendgarderobe anzuziehen. Gespannt saßen bereits ungewöhnlich viele Azubis pünktlich in der Lobby, um Richtung „U Medvidku“ – einem urigen typisch böhmischen Restaurant – zu gehen. Ein großes Interesse lag auch am „Pivo“, dem tschechischen Bier. Es wird natürlich von den Tschechen behauptet, dass sie das beste Bier brauen, doch wir als Münchner wissen, dass es sich bei dieser Behauptung nur um ein Märchen handeln kann. Mit gefüllten Bäuchen starteten wir zu unserer letzten gemeinsamen Etappe des Abends: Der Cocktailbar Black Angel. Bei kühlen Getränken und Livepiano ließen wir dort den Abend ausklingen.

Samstag, 06. April 2013

Das Wetter ließ uns auch am heutigen Tage im Stich, wobei wir froh sein konnten, dass der Himmel seine Tropfen behielt. Der Tag begann mit dem reichhaltigen Frühstücksbuffet, welches jedoch in keinster Weise mit dem des Platzls vergleichbar war. Zu unserem Erstaunen war der Kaffee sehr bitter, weshalb an unseren Tischen die Zuckerstreuer schnell leer waren. Gestärkt vom Frühstück ging es zu Fuß durch die Altstadt, über die Karlsbrücke auf die Westseite der Moldau und es begann der Aufstieg zur Prager Burg – was so manchem ein Stöhnen bereitete. Doch mit dem Hintergedanken als erstes Ziel die urige Bierstube „Zum Schwarzen Ochsen“ zu haben, gingen so manche Beine leichter den Berg nach oben als erwartet. In der Bierstube angekommen, ergatterten wir nach kurzem Warten einen langen Tisch, an dem uns das sehr „freundliche“ Personal bediente.

So rustikal die Bierstube eingerichtet war, so rustikal war auch deren Kellner, welcher zum Ende hin doch noch ein kleines Schmunzeln sehen lies. Gut genährt vom vergorenen Gerstensaft und frittierten Stangenkartoffeln machten wir uns auf, die Prager Burg sowie den St.-Veits-Dom zu besichtigen. Beeindruckt von der Größe der Anlage besichtigten wir zudem die Räumlichkeiten, in denen sich der Prager Fenstersturz ereignete.

 

 

 

 

 

Doch auch an diesem Tag zog die Kälte an unseren Kräften und veranlasste, dass wir uns in das Hotel zurückzogen, um uns aufzuwärmen. Bei 90 Grad in der hoteleigenen Sauna funktionierte dies vorzüglich, allerdings besuchten nur die wenigsten den Wellnessbereich. Die meisten jedoch zogen sich auf ihr Zimmer zurück und ruhten sich aus. Abends trafen wir uns alle erneut in der Hotellobby, um dem kulinarischen Highlight des Abends entgegen zu fiebern. An diesem Abend ging es ins Restaurant „U Pinkasu“, welches mit Gerichten aus altböhmischer Zeit und aus Großmutters Kochbüchern wirbt. Von den Anstrengungen des Nachmittags hatten alle einen großen Hunger, welcher durch die Größe der Portionen sehr gut gestillt wurde. Das Abendprogramm wurde uns selbst überlassen – zum Glück kamen auch alle wieder gesund und munter im Hotel an.

Sonntag, 07. April 2013

Minimal wärmer, doch immer noch sehr kalt, starteten wir ein letztes Mal den Tag mit dem Frühstücksbuffet unseres Hotels, bevor wir uns dem Check-Out entgegen bewegten. Wir ließen unsere beiden PKWs vor den Eingang fahren und beluden diese mit unserem Gepäck. Da sich das Beladen unausgesprochen lang hinzog, musste Herr Müller schon um die Sitzplätze in der Sonntagsmesse bangen. Doch durch navigatorisches Talent schafften wir es noch rechtzeitig zur Kirche St. Johannes Nepomuk auf dem Felsen zu gelangen und gute Sitzplätze zu ergattern. Die Kirche war auf Grund des Sakraments der Erstkommunion, die an diesem Sonntag stattfand, überdurchschnittlich voll. Nichts desto trotz war die Stimmung grandios, die Messe wurde mit schwungvollen Liedern sowie mit Orgel- und Trompetenmusik untermauert. Gestärkt mit Spiritualität traten wir auch schon die Heimfahrt an. Nach zwei kurzen Pausen erreichten wir am frühen Nachmittag die schönste aller Landeshauptstädte. Nach der Ankunft im Platzl trennten sich unsere Wege wieder und jeder fuhr nach Hause. Dort ließen wir die Erlebnisse der letzten Tage noch einmal Revue passieren.

Schön war´s bei der Azubifahrt 2013!

Veröffentlicht unter Hinter den Kulissen des Platzl Hotels | Hinterlasse einen Kommentar