Die Champions League hautnah erleben mit dem „Allianz Arena VIP Fußball Package“

Mit dem Champions League-Auftakt am 17. September in der Allianz Arena begann für den deutschen Rekordmeister der spannende Kampf um den Erhalt des Titels. Bereits am 02. Oktober kann sich das Team gegen die Mannschaft von Manchester City behaupten. Das Ziel für die Bayern ist klar: den Titel im Endspiel am 24. Mai 2014 im Estádio do Sport Lisboa e Benfica zu verteidigen.
Bildquelle: flickr (az1172)

In der Champions- League, dem wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb, treten seit 1955 in der Gruppenphase 32 Teams gegeneinander an. Dem bayerischen Rekordmeister ist es bereits fünf Mal gelungen, die Champions League zu gewinnen.

Auch in der Bundesliga und dem DFB Pokal gilt es für den Triple Sieger den Titel zu verteidigen. Die Bayern sind bereit sich diesen Herausforderungen gemeinsam mit ihrem neuen Trainer Josep Guardiola zu stellen.

Neuerungen beim Rekordmeister

Mit Pep Guardiola haben die Bayern einen neuen Trainer bis voraussichtlich Juni 2016 verpflichtet. Der Spanier gewann mit dem FC Barcelona bereits zwei Mal die Champions League und soll jetzt auch den Münchner Traditionsverein zum erneuten Titel führen. Das Mittelfeld wird dabei von den Neuverpflichtungen Mario Götze und Thiago Alcántara unterstützt. Weitere Neuzugänge sind Jan Kirchhoff, Nils Petersen und Mitchell Weiser.

Live dabei mit dem Platzl Hotel

Seien auch Sie live dabei, wenn der deutsche Rekordmeister erneut auf Titeljagd geht: das „Allianz Arena VIP Fußball Package“ vom Platzl Hotel macht es möglich! In diesem Package sind zwei Übernachtungen in einem Standard Doppelzimmer oder Standard Queenbettzimmer inklusive dem reichhaltigen Platzl Frühstücksbuffet sowie zwei VIP Tickets der Kategorie 1 in der Allianz Arena für ein Heimspiel des deutschen Rekordmeisters enthalten. Die Karten können sowohl für die Bundesliga, die Champions-League als auch für den DFB-Pokal erworben werden. In der VIP Lounge erwartet Sie bereits zwei Stunden vor dem Spiel und bis zu zwei Stunden nach dem Spiel ein exklusives Catering mit „Live Cooking“, kleinen Snacks in der Halbzeitpause und einer umfangreichen Getränkeauswahl. Gerne können Sie einen Limousinen Transfer separat dazu buchen. Sobald feststeht, ob die Bayern das Viertel- oder Halbfinale erreicht haben, organisiert das Platzl Hotel Ihnen hierfür natürlich gerne exklusive Tickets. Weitere Informationen zur Buchung finden Sie auf der Website des Platzl Hotels München.

Veröffentlicht unter München Veranstaltungen, Sport in München | Hinterlasse einen Kommentar

Das Oktoberfest 2013 – Neues und Altbekanntes treffen aufeinander

Die Vorfreude auf das 180. Oktoberfest steigt: vom 21.09. bis 6.10.2013 findet die diesjährige Wiesn statt und lockt mit ihrer bekannt ausgelassenen Stimmung, dem guten bayerischen Bier, der großen Auswahl an traditionellen und modernen Schmankerln und zünftiger Blasmusik wieder Millionen Besucher aus der ganzen Welt nach München.
Ebenso können die Gäste dieses Jahr wieder auf zahlreiche, moderne Fahrgeschäfte gespannt sein. So erwartet sie beispielsweise der „Sky Fall“ mit einer atemberaubenden Höhe von 70 Metern.

 

 

Zahlen und Fakten rund um’s Oktoberfest 2013

Die 180. Wiesn ist eine „Große Wiesn“ und erstreckt sich, gemeinsam mit der „Oidn Wiesn“ mit eigenen 3,5 Hektar, über eine Fläche von insgesamt 34,5 Hektar. Auf dem Festgelände werden 613 Betriebe vertreten sein, darunter 173 Schaustellerbetriebe und 141 Gastronomen, die mit insgesamt 114.000 Sitzplätzen für das leibliche Wohl der Wiesn-Besucher sorgen werden. Die größte Festhalle ist das Hofbräu-Zelt, welches allein rund 10.000 Oktoberfest-Fans einen Platz zum Schunkeln und Genießen bietet. Neu ist dabei, dass dieses Jahr erstmalig der Anteil der Reservierungsplätze in Grenzen gehalten wird.

Tradition trifft auf Moderne

Für alle, die den modernen Trubel lieber meiden möchten, findet sich seit 2010 auf der „Oidn Wiesn“ die Extraportion bayerisches Lebensgefühl. Volksmusik, nostalgische Fahrgeschäfte und traditionelle Leckereien sowie bunte Attraktionen laden zum Schlendern und Verweilen ein. Wer auf der Oidn Wiesn eine Verschnaufpause einlegen möchte, kann sich an einer der vielen neuen Sitzmöglichkeiten entspannen. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei und die traditionellen Fahrgeschäfte locken mit günstigen Preisen. Neben dem alt bekannten und über Generationen hinweg überaus beliebten Kettenflieger, vielen Kinderkarussells, einem Riesenrad aus dem Jahr 1921 und dem rasanten „Calypso“ ist dieses Jahr auch ein Holzpfostenautoskooter von 1956 geboten. Ebenso spannend sind auch das detailgetreue Marionettentheater, ein Besuch im Museumszelt sowie eine Vielzahl an alten Wiesn-Spielen wie Reifentreiben mit Holzrädern oder Pferderennen mit Pappmaché-Pferden.

Neuheiten auf der Wiesn

Die Fahrgeschäfte bieten dieses Jahr wieder allerlei neue Abenteuer und Nervenkitzel. In der Abenteuerachterbahn „Odyssee“ können sich die Oktoberfest-Gäste zum Beispiel erstmals auf die Spuren eines großen Helden antiker Actionsagas begeben und im Laufgeschäft „Pirates Adventure“ gefährliche Seeabenteuer und Piratenschlachten erleben. Die Fahrt mit der Looping-Achterbahn, die durch eine Dschungel-Tempelanlage düst, wird in den Abendstunden durch die speziell lackierten Schienen, die nachts leuchten, zu einem besonderen Erlebnis. Ebenso neuartig sind so manche Schmankerl, wie die vegane Form der Kasspatzen ganz ohne Käse, die so manchen Gast überraschen werden oder die Flammlachshütte, wo ausschließlich Lachs aus nicht überfischten skandinavischen Gewässern frisch in die Semmel gelegt wird und vor den Augen in der offen einsehbaren Räucherkammer zubereitet wird.
Und als süße Erinnerung an die schöne Wiesn-Zeit gibt es dieses Jahr ein verziertes Lebkuchen-Herz nicht nur mit Liebessprüchen und Heiratsanträgen, sondern bei Martl’s Herzlmalerei jetzt auch mit Stadtmotiven. So bleibt das Erlebnis Münchner Oktoberfest unvergessen.
Ebenso gibt es dieses Jahr erstmals Einlassbändchen, die den Besuchern den Wiedereintritt auf die Oide Wiesn am gleichen Tag möglich machen, ohne ein zweites Mal Eintritt bezahlen zu müssen.

Und auch in Sachen Umwelt setzt das Münchner Oktoberfest immer wieder neue Maßstäbe. Bereits seit letztem Jahr werden alle Fahrgeschäfte auf der Wiesn ebenso wie die öffentlichen Bereiche mit Ökostrom versorgt. Mit der bereits bestehenden Abfallreduzierung, dem Wasser-Recycling, der Vergabe von „Öko-Punkten“ im Bewertungssystem bei der Zulassung zum Oktoberfest und dem Verkauf von Bio-zertifizierten und regionalen Produkten ist das Thema „Umweltschutz“ auf der Wiesn bereits erfolgreich umgesetzt und in den letzten Jahren ständig weiter entwickelt worden.

Die Öffnungszeiten auf dem Oktoberfest bleiben jedoch wie gewohnt beim Alten:

Bierzelte
Montag bis Freitag: von 10.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: von 09.00 Uhr bis 22.30 Uhr

Verkaufsstände und Fahrgeschäfte
Montag bis Freitag: von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Samstag: von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: von 10.00 Uhr bis 23.30 Uhr

 

Veröffentlicht unter Kultur in München, München Veranstaltungen, Oktoberfest München, Sehenswürdigkeiten in München | 1 Kommentar

Geschichte der bayerischen Tracht

Wenn das Oktoberfest naht, heißt es wieder Hochsaison für die bayerischen Trachten und es werden endlich die Dirndl und Lederhosen wieder aus dem Schrank hervor geholt. Denn eine traditionelle Tracht darf bei einem Besuch auf der Wiesn auf keinen Fall fehlen!

Doch woher stammt diese Tradition der Tracht auf bayerischen Volksfesten?

Der Ursprung der Trachten liegt bereits im Jahr 1626 zu Zeiten von Kurfürst Maximilian I. Dieser erließ eine Kleiderordnung, damit jeder seinen Rang in der Gesellschaft deutlich machen konnte. Er bestimmte Schnitt, Material und Preis der Kleidung, welche der Kennzeichnung der Gesellschaftsklassen und zur Aufrechterhaltung der Standesunterschiede dienen sollte. Durch die Kleiderordnung wurde die Gesellschaft in sieben Gruppen eingeteilt: Bauern, Bürger, Kaufleute, Gewerbeleute, Geschlechter, Ritterschaft und der Adel, wobei man den Bauern und dem gemeinen Volk auf dem Lande keine Kleidung zugestehen wollte. Im Jahr 1644 beauftragte der bayerische Kurfürst sein Landgericht schließlich, für eine ständische Kleiderordnung zu sorgen. Damit entwickelte sich eine regional, von Stand und Beruf abhängige Volkstracht.

Bildquelle: flickr (heatheronhertravels)

Im 18. Jahrhundert nahm das Interesse der ständisch differenzierten Kleidung langsam ab und die rangmäßige Unterscheidung der Stände verlor immer mehr an Bedeutung. Der Bauer hatte nun die Möglichkeit, sein Gewand nach seinem Geldbeutel und nach seinem Geschmack auszuwählen und zu tragen.

Im Jahr 1886 übernahm Prinzregent Luitpold die Regierung in Bayern, welchem die bayerische Tracht sehr am Herzen lag. Als typische bayerische Tracht wird die oberbayerische Gebirgstracht verstanden. Dazu zählen die Lederhosen für den Mann und das Dirndlgewand für die Frau. Prinzregent Luitpold selbst trug diese Tracht zu allen möglichen öffentlichen und privaten Terminen. Durch dieses Beispiel angeregt, wurden nun die alten regional unterschiedlichen Trachten durch die so genannte „Miesbacher Gebirgstracht“ ersetzt. Bereits 1900 wurde diese erneuerte, aus historischen Elementen bestehende, zeitgemäße Tracht bereits in ganz Bayern getragen. Heute lassen sich sechs verschiedene Typen von Gebirgstrachten unterscheiden: die Miesbacher Tracht, die Werdenfelser Tracht, die Inntaler Tracht, die Chiemgauer Tracht, die Berchtesgadener Tracht und die Isarwinkler Tracht.

Sind Sie auch auf der Suche nach einer schönen Tracht – einem traditionellen Dirndl, das dennoch modisch schick ist und genau zu Ihnen passt oder einer Lederhose?

Dann hat Indra’s Dirndl-Ecke im Herzen der Münchner Altstadt genau das Richtige für Sie! In diesem traditionellen und mit viel Liebe dekorierten Geschäft finden Sie das optimal passende Dirndl oder die perfekt-sitzende Lederhose sowie ausgefallene Accessoires.

Die Familie Indra verkauft bereits seit 1951 direkt am Platzl Hotel München individuelle und handgefertigte Trachtenmoden. Eine wesentliche Rolle spielen hier vor allem Tradition und Qualität und die persönliche, individuelle Beratung, was zahlreiche Stammkunden und auch prominente Kunden sicherlich bestätigen können.

Bildquelle: flickr (Project 1080)

Auch zur 180. Wiesn werden sich wieder zahlreiche Münchner und Gäste aus der ganzen Welt von der Inhaberin Bobby Gebler-Indra mit der passenden Tracht einkleiden lassen. Neben Dirndl, Lederhose und Co gibt es hier auch allerlei schöne Mitbringsel, wie Hüte, Gold- und Silberschmuck oder Teddybären im Trachtenoutfit.

Schauen Sie vor dem großen Oktoberfestansturm selbst einmal vorbei und lassen Sie sich individuell beraten.

Veröffentlicht unter Kultur in München, München Veranstaltungen, Oktoberfest München | Hinterlasse einen Kommentar

Das Facebook Wiesn Gewinnspiel vom Platzl Hotel

Gewinnen Sie Ihren ganz persönlichen Wiesentisch!

Schon bald beginnt sie wieder – die Wiesnzeit! Vom 21. September bis zum 6. Oktober findet in München das größte Volksfest der Welt auf der Theresienwiese statt. Passend zu diesem Anlass hat sich das Platzl Hotel etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen.

 

Bei unserem Facebook Gewinnspiel haben Sie die einmalige Chance einen Wiesn-Tisch auf dem Balkon im Armburstschützenzelt für den 29. September ab 17 Uhr inklusive Verzehrgutscheinen und viele andere tolle Preise zu gewinnen. Nehmen Sie teil, in dem Sie einfach unsere Facebookseite „liken“ und unsere Gewinnspielfrage richtig beantworten.

Die Frage lautet: “Welche Münchner Sehenswürdigkeit befindet sich direkt neben dem Platzl Hotel?”

Zu unserer Facebook-Seite >>
Zum Gewinnspiel >>

Veröffentlicht unter Hinter den Kulissen des Platzl Hotels, München Veranstaltungen, Oktoberfest München | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ayinger Festbier

Das Wirtshaus Ayingers ist der ideale Ort, um in einen schönen Wiesntag zu starten oder ihm einen gelungen Ausklang zu geben. Hier erleben Sie lebendige Wirtsaustradition an historischer Stätte Mitten im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt. Von originaler Münchener Weißwurst über Schweinsbraten bis hin zu fangfrischem Fisch aus den heimischen Seen – hier ist für jeden etwas dabei. Pünktlich zum Oktoberfest können Sie sich auch wieder auf das traditionelle Ayinger Festbier freuen. Nach alter Tradition wird diese naturtrübe Saisonspezialität eingebraut und weist einen Alkoholgehalt von 5,8 % vol. auf. Das Zwei-Maisch-Verfahren mit der Malzschüttung aus dreierlei Malzen sorgt für die warme, kupferbraune Farbe und den charakteristischen, malzaromatischen Geschmack. Unverkennbar ist das leichte Bouquet nach Orangenschalen, reifen Äpfeln und Nüssen. Weich und geschmeidig im Antrunk wird der lang anhaltende Abgang von einer angenehmen Rezenz begleitet. Auf der Zunge verbleibt ein mit röstigen Noten gepaarter Geschmack reifer Äpfel. Das ideale Bier für eine spätherbstliche Stimmung.

Das Ayinger Festbier lässt sich am besten bei einer Trinktemperatur von 8°C genießen und passt ausgezeichnet zu den herzhaften Wiesen-Schmankerln und saisonalen Speisen.

Zum Wirtshaus Ayingers >>

Speise- und Getränkekarte >>

Veröffentlicht unter Hinter den Kulissen des Platzl Hotels, Oktoberfest München | Hinterlasse einen Kommentar