München feiert Geburtstag!

Seit 1982 feiern die Münchner nun alljährlich die Entstehung ihrer Stadt, der Weltstadt mit Herz. Das Fest erinnert an die Geburtsstunde im Jahr 1158, die mit dem Augsburger Vergleich von Kaiser Friedrich Barbarossa am 14. Juni urkundlich erstmalig belegt ist.

Am 14. und 15. Juni können die Besucher also auch dieses Jahr wieder vom Odeonsplatz über den Marienplatz bis hin zum Rindermarkt ein umfangreiches Programm aus Musik, Tanz, handwerklichen Darbietungen und kulinarischen Köstlichkeiten bestaunen. Um die Gastfreundschaft und die Toleranz der Münchner widerzuspiegeln, vereinen die zweitägigen Feierlichkeiten bayerisches Brauchtum, internationale Folklore, Rock und Pop, Klassik und Tanz, Kabarett und Kleinkunst. Der Rindermarkt wird beispielsweise an diesen Tagen zur „Grünen Insel“ mit irischer Folk-Musik, altbayerisches Brauchtum kann auf dem Trachtenmarkt in der Rosenstraße bestaunt werden und im Handwerkerdorf am Odeonsplatz finden in Schauwerkstätten laufend Vorführungen der Münchner Innungen statt. Sogar die „Kleinen“ werden mit eigenen Veranstaltungen im Alten Hof in Feierlaune versetzt und können sich auf jede Menge Spiel und Spaß freuen.
Immer wieder begeistern außerdem auch spontane Walking Acts und Straßenmusiker die Zuschauer und sorgen für die ein oder andere Überraschung.
Um die typischen bayerischen Spezialitäten kümmern sich die ansässigen Wirte. Sie kredenzen allerlei traditionelle Schmankerl und internationale Köstlichkeiten für ihre Gäste, welche bei einer Verschnaufpause im Biergarten auf dem Marienplatz genossen werden können.
Feiern also auch Sie am 14. und 15 Juni 2014 mit und erleben Sie die Weltstadt mit Herz in bester Feierlaune…

Dieser Beitrag wurde unter Kultur in München, München Veranstaltungen, Sommer in München veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>