Kuchen am Nachmittag

Im Platzl Hotel München erwartet Sie ab jetzt jeden Nachmittag eine süße Überraschung. Was gibt es Schöneres als nach einem ausgiebigen Stadtbummel, einem anstrengenden Meeting oder einer aufregenden Sightseeing-Tour durch München bei köstlichem Kaffee und Kuchen ein wenig zu entspannen? Tanken Sie bei köstlichen Gebäckkreationen neue Kraft und geben Sie sich einfach einen Moment dem Genuss hin. Unser Küchenchef kredenzt für Sie täglich frisch gebackene Tortenvariationen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Seine neueste schmackhafte Kreation zum Nachbacken finden Sie im Folgenden! Wir wünschen einen guten Appetit.

Unser Rezept-Tipp für Sie: Birnen-Schokoladentarte

Für den Boden:

  • 120g Mehl Typ 405
  • 2 EL Zucker
  • 120g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Eigelb
  • Saft von einer Viertel-Zitrone
  • Eine Prise Salz

Alle Zutaten zu einem homogenen Teig vermengen, 30 min ruhen lassen, ausrollen und in die dafür vorgesehene, gebutterte Tarteform geben. Überstehenden Teig abschneiden und kühl stellen bis die Füllung fertig ist.

Für die Füllung:

  • 120g Zartbitter Kuvertüre
  • 120ml frische Sahne
  • 1 Vollei
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • Etwas Bittermandelaroma
  • Birnenhälften in Weißwein, Zucker und Zitronensaft weich gekocht

Sahne, Zucker, Eier und Bittermandelaroma kurz mixen. Die Tarteform aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Zartbitterkuvertüre belegen. Danach die Birnen darauf verteilen und zum Schluss die Sahne-Ei-Masse vorsichtig darüber gießen und bei 165°C für 45 min in den Ofen schieben.

Wir vom Hotel Platzl wünschen ihnen einen guten Appetit :-) !

Klicken Sie hier für den PDF-Download!

Dieser Beitrag wurde unter Hinter den Kulissen des Platzl Hotels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>