Münchens schönste Aussichtspunkte

München bietet neben seiner Vielzahl an Freizeitaktivitäten, Veranstaltungshighlights und den abwechslungsreichen Einkaufs- und Gastronomiemöglichkeiten, ebenso einen beeindruckenden Anblick aus der Vogelperspektive. Damit auch Sie in den Genuss dieses wunderschönen Blicks über die bayerische Landeshauptstadt kommen, haben wir Ihnen hier die besten Aussichtspunkte Münchens zusammengestellt:

Der Olympiaturm

Der Olympiaturm ist neben seiner ursprünglich gedachten Funktion als Fernsehturm inzwischen auch zum Wahrzeichen der Stadt und des Olympiaparks geworden. Nach dem Nürnberger Fernsehturm ist er das zweithöchste Bauwerk in Bayern und einer der höchsten Türme Europas. Der Olympiaturm verfügt über einen Aussichtsturm auf einer Höhe von 190 Metern, sowie über zwei Restaurants und das höchste Rockmuseum der Welt auf 200 Metern Höhe. Ein Lift beförderte seit der Eröffnung am 22.2.1968 bereits 39,2 Mio. Besucher mit einer Geschwindigkeit von 7 Metern pro Sekunde nach oben. Im Sternerestaurant „181“ können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen und dabei in 53 Minuten einen 360°Blick über München, sein Umland sowie bei guter Wetterlage bis auf die Alpenkette vom Salzkammergut bis zu den Allgäuer Alpen erleben. Im Erdgeschoss befindet sich außerdem das Restaurant „Olympiasee“, wo Sie von 11 – 21 Uhr Speisen von Pasta über regionale Spezialitäten bis zu hausgemachten Desserts genießen können. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit das Silvesterfeuerwerk über München von der Aussichtsplattform aus zu erleben. Mehr Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Website des Olympiapark München.

Bildquelle: flickr (digital cat)

Fakten:

  • Höhe: 291,78 Meter
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 09:00 – 24:00 Uhr (letzte Auffahrt um 23:30 Uhr)
  • Eintrittspreise: Erwachsene 5,50€, Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder) 15,00 € , Kinder unter 6 Jahre kostenlos, Geburtstagskinder haben freien Eintritt
  • Anfahrt: U3 Richtung Moosach bis Olympiazentrum, Tram Linie 20 und 21 bis Haltestelle Olympiapark West, Stadtbus Linie 173 Haltestelle Olympia Eisstadion

Der Alte Peter

Die Pfarrkirche von Sankt Peter, im Volksmund auch Alter Peter genannt, ist ebenso eines der bekanntesten Wahrzeichen Münchens und gleichzeitig seine älteste Pfarrkirche. Sie befindet sich auf einer Anhöhe zwischen dem Marienplatz und dem Rindermarkt, die das Petersbergl genannt wird. Die Geschichte der Kirche reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Nach seiner Zerstörung im zweiten Weltkrieg, wurde der Alte Peter 1946 bis 1954 wieder restauriert und hat nun eine Höhe von 91 Metern. Von der Aussichtsplattform in 56 Metern Höhe haben Sie einen wundervollen Blick auf die Frauenkirche, über die Dächer der Altstadt sowie bei guter Wetterlage einen Fernblick von bis zu 100 Kilometer bis hin zu den Alpen. Um dies genießen zu können, müssen Sie 306 Stufen erklimmen, vorbei an der Glockenstube, die die ältesten Glocken Münchens beherbergt. Doch die Anstrengung wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt.

Bildquelle: flickr (Rob124)

Fakten:

  • Höhe: 91 Meter
  • Öffnungszeiten: Im Sommer täglich von Mo. – Fr. 09:00 – 18:30 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen von 10:00 – 18:30 Uhr. Im Winter täglich von Mo. – Fr. 09:00 – 17:30 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen von 10:00 – 17:30 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 1,50€, Kinder unter 6 Jahren kostenlos
  • Anfahrt: Vom Marienplatz zu Fuß in 5 Gehminuten und somit vom Platzl Hotel aus in 10 Gehminuten erreichbar

Der Friedensengel

Ein weiterer nennenswerter Aussichtspunkt, ist der Friedensengel an der Prinzregentenstraße oberhalb der Isar. Er ist ein Denkmal an die 25 friedlichen Jahre nach dem deutsch-französichen Krieg und wurde von 1896 bis 1899 erbaut und 1983 restauriert. Die Statue ist ein Teil der sogenannten Maximiliansanlage und befindet sich im Münchner Stadtteil Bogenhausen. Über Treppen gelangen Sie nach oben auf die Aussichtsterrasse, von wo aus Sie einen schönen Blick auf Münchens Altstadt erleben können. An der Spitze der Säule ziert die sechs Meter hohe, vergoldete Bronzestatue des Friedensengels und wirft sein schützendes Auge über die Stadt. Besonders schön ist das Standbild bei Nacht zu betrachten, wenn der Springbrunnen vor der Statue beleuchtet wird. Außerdem gibt es ein alljährliches Friedensengelfest, zu dem um den Brunnen drei bis vier Tage lang Grillstationen, Waffel- und Crêpes-Stände, Cocktailbars sowie Bierverkäufe aufgebaut sind und Live-Bands für die musikalische Untermalung des Festes sorgen.

Bildquelle: flickr (bjbrake)

Fakten:

  • Höhe: 44 Meter
  • Öffnungszeiten: Täglich, keine Schließungszeiten
  • Eintrittspreise: Kostenlos
  • Anfahrt: Mit dem Bus 100 oder der Tram 17 bis zur Haltestelle Friedensengel

Das Neue Rathaus

Das Münchner Rathaus ist nicht nur der Sitz des Oberbürgermeisters und des Stadtrates, es ist zudem eines der schönsten und bekanntesten Gebäude der Stadt. Es wurde 1867 bis 1909 im neugotischen Stil erbaut und ist mit seiner Lage auf dem Marienplatz eine beliebte Touristenattraktion. Vor allem wegen seines berühmten Glockenspiels mit 43 Glocken, das täglich um 11 und um 12 Uhr spielt, ist es immer wieder ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. Doch nicht nur von Außen ist das Gebäude einen Blick wert, auch vom Inneren des Rathausturms aus, auf der Aussichtsgalerie unterhalb der Spitze über dem Glockenspiel, die bequem mit dem Lift erreicht werden kann, lohnt sich der Blick: Im Süden können aus 85 Meter Höhe die Alpenkette, der Alte Peter, die Heilig Geist Kirche, der Marienplatz, das Alte Rathaus und das Talburgtor entdeckt werden. Im Norden fällt der Ausblick auf die Theatinerkirche und den Olympiaturm und im Westen auf die Frauenkirche und die St. Pauls Kirche.

Bildquelle: flickr (Oberau-Online)

Fakten:

  • Höhe: 85 Meter
  • Öffnungszeiten: November bis April: Mo. – Fr. 10:00 – 17:00 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen geschlossen; Mai bis Oktober: Täglich von 10:00 – 19:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene € 2,50, Jugendliche bis 18 Jahren € 1,00, Kinder unter 6 Jahren frei
  • Anfahrt: Vom Platzl Hotel aus erreichen Sie den Marienplatz in nur fünf Gehminuten

Die Bavaria

Die Theresienwiese ist nicht nur bekannt für das alljährlich beliebte Oktoberfest, sondern sie beherbergt auf einem kleinen Hügel am westlichen Ende eine Bronzestatue der weltlichen Patronin von Bayern, die 1850 im Auftrag von Ludwig I. errichtet wurde und seitdem über die Landeshauptstadt wacht. Die Bavaria ist eine 18,62 Meter hohe Bronzestatue in weiblicher Symbolfigur. Über eine Wendeltreppe kann die Aussichtsplattform im Inneren der Figur besichtigt werden. Dort befinden sich zwei Sitzbänke sowie vier Sichtluken, durch welche Sie einen Blick über die gesamte Festwiese sowie die angrenzenden Stadtviertel haben.

Bildquelle: flickr (Ivan)

Fakten:

  • Höhe: 18,62 Meter
  • Öffnungszeiten: von April bis Mitte Oktober täglich von 09:00 – 18:00 Uhr, während des Oktoberfestes bis 20:00 Uhr, 16. Oktober bis 31. März geschlossen
  • Eintrittspreise: 3,50€ pro Person
  • Anfahrt: Mit der U-Bahn Linie U4 oder U5 bis zur Haltestelle Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

Die Frauenkirche

In München bekannt als „Der Dom zu Unserer Lieben Frau“ ist die Frauenkirche in der Münchner Altstadt ein unverwechselbares Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt. Sie ist die Kathedralkirche des Erzbischofs von München und Freising und befindet sich direkt im Münchner Zentrum zwischen dem Marienplatz, Karlsplatz und Odeonsplatz. Sie wurde im Jahr 1494 im gotischen Stil erbaut und besitzt einen Nord- und einen Südturm. Der Nordturm mit einer Höhe von 98,57 Metern ist nicht öffentlich zugänglich. Der Südturm ist 98,45 Meter hoch und bietet auf seiner Aussichtsplattform einen wundervollen Blick über die Dächer Münchens bis zu den Alpen. Wegen Instandhaltungsarbeiten ist jedoch die Turmbegehung seit 2012 bis voraussichtlich Mitte 2013 gesperrt.

Bildquelle: flickr (thomaswanhoff)

Fakten:

  • Höhe: Nordturm: 98,57 Meter, Südturm: 98,45 Meter
  • Öffnungszeiten: April bis Oktober Mo. – Sa. 10:00 – 17:00 Uhr
  • Eintrittspreise: 2,00€ pro Person
  • Anfahrt: Vom Platzl Hotel über den Marienplatz in wenigen Gehminuten erreichbar

Dieser Beitrag wurde unter Kultur in München, Sehenswürdigkeiten in München veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>