Regionale Spezialitäten im Restaurant Pfistermühle

Der goldene Herbst, die Zeit der rot-gelb schimmernden Wälder und des klaren, blauen Himmels erreicht München. Eine Zeit, die Hektik des Alltags einmal für einige Stunden zu vergessen und sich vollends dem Genuss zu widmen. Im historischen Ambiente des Restaurants Pfistermühle werden Sie mit regionalen Spezialitäten der gehobenen bayerischen Küche und ausgewählten Weinen von der gut sortierten Weinkarte verwöhnt.

Highlights im Weinkeller der Pfistermühle

Neben ausgewählten internationalen Weinen aus Italien, Frankreich und weiteren Weindestinationen wird hier der Fokus auf regionale Erzeugnisse, insbesondere aus dem Weinanbaugebiet Franken, gelegt.

Eine besondere Auswahl an Weiß- und Rotweinen stammt beispielsweise von dem gemeinnützigen Weingut Juliusspital. Das Weingut wurde im Jahr 1576 vom Fürstbischof Julius Echter gegründet und betreibt von den Erlösen bis heute ein Krankenhaus sowie weitere Einrichtungen für notleidende und bedürftige Menschen. Auf rund 170 Hektar werden ausgewählte Weinsorten angebaut und mit Sorgfalt gepflegt. Das Weingut steht für natürliche Weine aus nachhaltigem und traditionellem Anbau voller Authentizität und Frische, was für ein besonderes Geschmacksbild sorgt.

Die Weine des Gutes Wirsching kommen aus derselben Region und gelten ebenso zu den deutschen Spitzenweinen. Der 375 Jahre alte Familienbetrieb steht für nachhaltige Produktion und zahlreiche Auszeichnungen. Sämtliche Weine werden nach den strengen VDP-Kriterien erzeugt und haben mittlerweile internationalen Ruf erlangt. Der 2009er Julius-Echter-Berg Riesling großes Gewächs wurde beispielsweise von Bruce Sanderson, einem amerikanischen Wein-Inspektor, als bester trockener Riesling Frankens beschrieben.

Darüber hinaus werden im Restaurant Pfistermühle in München unter anderem auch Weine des Weingut Fürst Löwenstein, das sich seit dem Jahr 1611 als Familienbetrieb mit der Erzeugung deutscher Qualitätsweine aus Franken und dem Rheingau beschäftigt, angeboten. Das seit 2010 im Schlosspark Kleinheubach ansässige Weingut verbindet Tradition mit modernen Elementen und sorgt mit erstklassigen Anbaugebieten für hervorragende Weine aus dem deutschen Raum.

Wildspezialitäten aus heimischer Jagd

Passend zu den ausgewählten Weinen und der Herbstsaison bietet das Restaurant Pfistermühle verschiedene Wildgerichte an. Das Fleisch stammt hierbei ausschließlich aus der Jagd im Raum der Ammergauer Alpen. Das größte bayerische Naturschutzgebiet und ehemals königliches Jagdgebiet zeichnet sich durch weitläufige Waldgebiete mit wenigen Hütten und touristischer Erschließung aus, wodurch es einen ausgezeichneten Lebensraum für freilebendes Wild darstellt. Im Gegensatz zu Tieren aus Gehegen ist dieses Fleisch muskulöser und magerer, womit es sich exzellent für die kulinarisch gehobene Küche eignet.
Graswang Valley in HDR
Bild: Ammergauer Alpen (Quelle: flickR Paleontour)

Besonders stilvoll lassen sich Wild und Weine zusammen mit weiteren Spezialitäten am Jahreswechsel bei einem exklusiven Sieben-Gänge-Gala-Menü genießen. Hier werden den Gästen zu den sieben ausgesuchten Gerichten Aperitif und Champagner serviert.

Dieser Beitrag wurde unter Hinter den Kulissen des Platzl Hotels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>