München genießen im Sommer: Sonne, Isarstrand und „Mehr“

Die Isar fließt auf einer Länge von knapp 14 Kilometern mitten durch München und ist mit ihren zahlreichen Bade- und Grillstellen sowie Rad- und Wanderwegen einer der begehrtesten Sommerhotspots der Stadt.

Der 295 km lange Fluss entspringt im Karwendel (Tirol) und fließt unter anderem durch die Städte Bad Tölz, München, Landshut sowie Dingolfing. Bei Deggendorf mündet er schließlich in die Donau. In jüngster Zeit wurde dem Isarabschnitt in München durch verschiedene Maßnahmen seine Ursprünglichkeit wiedergegeben, da der Charakter der Isar als alpiner Wildfluss im Stadtbereich durch den naturfernen Ausbau im Verlauf der letzten 200 Jahre weitgehend verloren ging. Elf Jahre lang wurde gebaut und gewerkelt. Im August dieses Jahres plant die Stadt München zum Abschluss der Renaturierung ein großes Isarfest.

Die Isar sieht heute in vielen Bereichen wieder aus wie ein “wilder” Fluss und bietet Bürgern und Touristen ein einzigartiges Freizeiterlebnis. Das Renaturierungsprojekt dient mittlerweile sogar als internationales Vorbild für andere Städte und Flüsse, wie beispielsweise den Los Angeles River.

Wer im Sommer an der Isar entlang flaniert, könnte sich, dank des Projektes, fast an ein südliches Urlaubsparadies versetzt fühlen. An vielen Stellen werden nun Badetücher ausgebreitet und nach einem ausgiebigen Sonnenbad ist der Sprung in den kalten Gebirgsfluss eine wahre Wohltat.

Die schönsten Plätze an der Isar in München

Einige Flussstellen sind ganz besonders für Aktivitäten und erholsame Stunden unter freiem Himmel geeignet.

Zum einen der Flaucher, ein Abschnitt der Isar im Stadtbezirk Sendling im Süden von München, zum anderen die Maximiliansanlagen, welche oberhalb des Ostufers der Isar, entlang der Stadtteile Haidhausen und Bogenhausen, liegen. Über zwei Kilometer erstreckt sich der 30 Hektar große Park, den im Süden die Max-Joseph-Brücke und im Norden die Ludwigsbrücke abschließen.

Der Flaucher ist ganzjährig, besonders aber im Hochsommer, ein äußerst beliebtes Naherholungsgebiet der Stadtbewohner und Touristen und daher besonders an warmen Sommerabenden und Wochenenden gut besucht, teilweise fast schon überlaufen. Hier wird gegrillt, gebadet und gefeiert.

Ein bisschen entspannter und ruhiger geht es hingegen auf der Isarinsel im Stadtteil Oberföhring zu. Dort ist das Grillen auf den Kiesbänken, zwischen nördlicher Stadtgrenze und dem Oberföhringer Stauwehr, ebenfalls erlaubt. Eine weitere Grillzone befindet sich am Westrand der Isarinsel.

Zum Baden eignen sich sowohl der Flaucher als auch die Isarinsel hervorragend, jedoch sollte man die Beschilderungen und Badeverbots-Bereiche stets gut beachten.

Egal wie Ihr perfekter Sommertag aussieht, entlang der Isar finden Sie sicherlich den passenden Ort für Erholung, Badespass und Gemütlichkeit.

Baden am Flaucher, Isar-München

Bildquelle: flickR sanfamedia.com

Dieser Beitrag wurde unter Sehenswürdigkeiten in München, Sommer in München, Sport in München veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>